Unser Gofio aus den Kanaren

Das kanarische Gofio ist ein Produkt, das hauptsächlich aus Mais oder Weizen hergestellt wird, und seit Jahrhunderten die Gastronomie und die Ernährung der Kanaren prägt.

Das traditionelle Herstellungsverfahren wurde von Generation zu Generation weitergegeben, weshalb heutzutage das Gofio nach den Bananen das bekannteste Lebensmittel der Kanaren in der Inselgruppe selbst, aber auch außerhalb, darstellt.

Im letzten Jahrhundert haben die kanarischen Auswanderer die Herstellung und den Verzehr von Gofio außerhalb der Kanaren verbreitet, sodass es heutzutage auch in Venezuela, Uruguay, in der Sahara und an weiteren Orten verzehrt wird.

Zur Herstellung des Gofios wurden ursprünglich die Körner von Hand in Steinmühlen gemahlen. Später wurden auch Wasser- oder Windmühlen eingeführt und heute werden elektrische Mühlen eingesetzt, die das Korn bei hoher Geschwindigkeit zermahlen und somit seine Eigenschaften und seine Konsistenz wahren.

Zur handwerklichen Herstellung von Gofio werden folgenden Schritte eingehalten:

  1. Getreideernte
  2. Auswahl und Reinigung des Korns
  3. Rösten
  4. Ausmahlung oder Schrotung
  5. Das Gofio kann je nach Geschmack mit Wasser, Brühe, Honig oder Öl geknetet werden

In der kanarischen Küche wird Gofio vielfältig eingesetzt, etwa im Milchkaffee oder im Eintopf, bis hin zu gehobeneren Rezepten, wie dem „Escaldón de gofio“ (abgebrühten Gofio), dem „Gofio amasado“ (gekneteter Gofio) oder neuartigeren Rezepten der kanarischen Küche wie dem Mousse aus Gofio oder dem „Flan de gofio“ (etwa Pudding aus Gofio).

1

Kohlenhydrate

Gofio ist eine natürliche Quelle von Kohlenhydraten.
Gutes Stärkungsmittel und Energiequelle.

4

Mineralstoffe

Sehr reich an Mineralstoffen:
Eisen, Kalzium, Magnesium und Kalium, unter anderen.

2

Proteine

Gofio verfügt über einen hohen Gehalt an Proteinen.
Ein notwendiger Zusatzbeitrag für unseren Körper.

5

Vitamine

In seiner Zusammensetzung sind Vitamine der Gruppen B (B1, B2, B3) und C hervorzuheben.

3

Ballaststoffe

Gofio ist reich an Ballaststoffen,
was die Darmtätigkeit fördert.

6

Verdauungsfördernd

EEs ist äußerst verdauungsfördernd. Der regelmäßige Verzehr trägt zu einer ausgewogenen Ernährung bei.